• Hafenort Kroatien

Segeln in Kroatien

Kroatien ist ein ideales Segelrevier für Einsteiger und ambitionierte Segler zugleich. Klares Wasser, traumhafte Buchten und beschauliche Küstenorte laden zu einem entspannten Segelurlaub ein - ob mit Freunden oder Familie. Genießen Sie die Freiheit und Natur der kroatischen Adria.

Optimale Bedingungen für einen schönen Segelurlaub

Segeln im Mittelmeer mit Yachtcharter WoopKroatien bietet als Segelrevier ideale Segelbedingungen mit sehr guter Infrastruktur. Hier gibt es eine Vielzahl an Buchten mit Mooring-Bojen. Sowohl kurze als auch lange Segelstrecken sind bei der Planung des Segeltörns möglich. Kroatien ist mit vielen sicheren Häfen und Marinas sowie geschützten Buchten ein attraktives Segelrevier vor allem auch für Einsteiger und Familien. Die kurzen Distanzen zwischen den Häfen und Ankerbuchten garantieren neben dem Segelerlebnis auch ausreichend Zeit für Badespaß und kulturelle Aktivitäten. Klares Wasser, gute Sicht und kaum gefährliche Untiefen ermöglichen eine problemlose Navigation.

 

Wind und Wetter in Kroatien

In den Sommermonaten überwiegt ein angenehmes Klima mit dem Schönwetterwind Maestral aus Nordwest. Hin und wieder gibt es einen kälteren Nordostwind, auch Bora genannt, der mit stärkeren Böen kommen kann. Aus Südost weht der Jugo, ein warmer Wind, der Dunst und Sand aus der Sahara mit sich bringen kann. Vor allem im nördlichen Teil Kroatiens kann auch die Nevera, ein kurzer schlagartig auftretender Gewitterwind aus Westen in der Segelsaison auftreten.

Besondere Highlights in Kroatien für Ihren Segeltörn

Kroatien bietet eine Vielzahl an historisch geprägten Küstenorten und naturbelassenen Gegenden.

Istrien und Kvarner

Im Nordwesten befindet sich die Halbinsel Istrien. Sehenswert sind hier vor allem die alten Hafenstädtchen wie Novigrad, Rovinj und Pula. Mit ihrer Altstadt laden sie zu Sightseeingtouren und Restaurantbesuchen ein. Von hier aus können auch die Kvarner Inseln angesteuert werden. Abgeschiedene Ankerbuchten und schöne Häfen finden Sie auf den Inseln Krk, Rab, Cres und Mali Lošinj.

Ausgangshäfen: Rovinj, Pula, Krk

Norddalmatien

In Norddalmatien können Sie zwischen alten lebhaften Hafenstädtchen und einer Vielzahl an naturbelassenen Inseln kreuzen. Das schöne Yachtzentrum in Zadar lädt mit seiner historischen Altstadt zum Verweilen ein. Auch Nachtschwärmer kommen hier auf ihre Kosten. Ein besonderes Naturerlebnis bieten die Kronaten westlich von Murter und die Krka-Wasserfälle nahe Sibenik.

Ausgangshäfen: Zadar, Sukošan, Biograd, Murter/Jetera & Betina, Pirovac, Šibenik, Primošten/Kremik

Mitteldalmatien

Die Region Mitteldalmatien wird gern als das Herz der Adria bezeichnet. Wunderschöne historische Städte wie Trogir und Split, grüne Inseln wie Brač, Šolta, Vis und Hvar laden zu abwechslungsreichen Segeltörns ein. Auch eine imposante Gebirgsküste bei Makarska kann ein reizvoller Stopp bei ruhigem Wetter sein.

Ausgangshäfen: Trogir, Šolta/Rogač

Süddalmatien

Von Korčula bis Dubrovnik erschließt sich ein weiteres, von grünen Inseln geprägtes Segelrevier. Bereits Marco Polo soll von Korčula seine venezianischen Reisen hier begonnen und geplant haben. Über die Inseln Lastovo und Miljet mit Ihren Naturparks, ist es fast ein Muss, den Bug in Richtung Dubrovnik zu lenken. Die quirlige und herrliche Altstadt ist ein Juwel in der Adria und bietet auch kulturell so manches Highlight.

Ausgangshäfen: Split, Dubrovnik

Besonderheiten bei der Bootscharter in Kroatien

Segelboot_KroatienBevor Sie einen Segeltörn in Kroatien buchen, ist es wichtig, folgende Bestimmungen zu beachten: Grundsätzlich gilt, dass der Skipper einen Küstensegelschein SKS/Sportbootsee oder vergleichbare Lizenz besitzen muss. Zusätzlich muss der Skipper oder ein Crewmitglied den Besitz eines Funkscheins vorweisen.

Wenn Sie keinen entsprechenden Segelschein haben, bieten wir Ihnen selbstverständlich auch an, einen erfahrenen Skipper zur Seite zu stellen. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zu Kosten und Bedingungen.

Für alle Erwachsenen an Bord wird eine Touristensteuer in Höhe von rund 8 kroatischen Kuna (ca. 1 Euro) pro Tag und Person erhoben. Kinder bis 12 Jahre sind davon ausgeschlossen.

Anreise

Kroatien ist sowohl mit Auto als auch mit Flugzeug gut erreichbar. Von Mitteleuropa aus gibt es gute Straßenverbindungen über Österreich und Slowenien. Hier kann man fast durchgehend auf der Autobahn fahren - auch in Kroatien. Bevorzugte Flughäfen für einen Segeltörn in Kroatien sind in Zadar, Split und Dubrovnik. Vor allem der Flughafen in Split ist am besten frequentiert. In der Hauptsegelsaison werden Direktflüge von verschiedenen mitteleuropäischen Flughäfen angeboten.


 

Kontakt

*
*
*

Folgen Sie uns auf Facebook